Wichtige Nachlässe zum Schweizer Tanzschaffen

Digitalisierung, Verzeichnung und Langzeitarchivierung ausgewählter Videoaufzeichnungen aus Nachlässen wichtiger Tanzpioniere

Mit der Digitalisierung, Verzeichnung und Langzeitarchivierung ausgewählter Videoaufzeichnungen aus Nachlässen wichtiger Tanzpioniere sollen bisher unzugängliche Quellen zur Schweizer Tanzgeschichte gerettet und der Forschung und Vermittlung zur Verfügung gestellt werden: Das Schweizer Kammerballett als älteste freischaffende Tanzkompanie der Schweiz; das Ballet Junior als älteste Schweizer Talentschmiede und Noemi Lapzeson mit ihrer Compagnie Vertical Dance. Das Projekt läuft seit 2019.